Cloud Computing Deployment Models


Cloud Services können auf verschiedenen Wegen bereitgestellt werden, man sprich im Englischen von den sogenannten „Cloud Computing Deployment Models“. Insgesamt unterscheidet man dabei vier Deployment Models:
  • Private Cloud
  • Community Cloud
  • Public Cloud
  • Hybrid Cloud

Private Cloud

Die private Cloud ist wie der Name schon sagt Privat. Das heißt die Cloud Infrastruktur ist für die exklusive Nutzung einer Organisation (Behörde, Firma, Verein) und ihren Mitgliedern reserviert.

Community Cloud

Die Community Cloud richtet sich im Gegensatz zur private Cloud an einen größeren Adressierungskreis. Statt einer Organisation stellt sie ihre Dienste einer Gemeinschaft von unterschiedlichen Organisationen bereit, die ähnliche Ziele verfolgen, Sicherheitsanforderungen oder Richtlinien besitzen. Das können beispielsweise Universitäten, städtische Behörden aber auch Betriebe und Firmen sein. Die Kosten für die Nutzung werden dabei unter den beteiligten Parteien verteilt.

Public Cloud

Die Public Cloud ist im Gegensatz zur Private und Community Cloud nicht geschlossen, sondern steht der breiten Öffentlichkeit zur Nutzung bereit. Ihre Infrastruktur kann damit von jedem beliebigen Kunden gemietet und auf einer flexiblen Basis genutzt werden.

Hybrid Cloud

Von einer Hybrid Ckoud spricht man wenn die Cloud Infrastruktur eine Mischung aus zwei oder mehr individuellen Cloud Infrastrukturen (Private, Public, Community Cloud) ist.



Artikel vom 31.07.2014

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus